Blog Listing

Verkehrsminister eröffnet E-Testpark für Elektrotankstellen an unserem Firmenstandort

Vor mehr als 100 versammelten Gästen eröffneten wir im April unseren Testpark für E-Tankstellen. Als Ehrengast anwesend: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Geplant und umgesetzt wurde der Park von den drei Unternehmen der Praml Group: Praml GmbH, Citywatt GmbH und wattline GmbH.

Auf unserem Testgelände betreiben wir derzeit insgesamt 33 Ladepunkte. Das Angebot reicht von der einfachen Lösung für den Privatgebrauch über Säulen mit einem oder mehreren Ladeanschlüssen für den gewerblichen Bereich bis hin zur Ultra-Schnellladesäule. Damit hat unser Testpark eine 45mal höhere Ladepunktdichte als der bundesdeutsche Durchschnitt und ist für jeden zugänglich.

Während Citywatt als Spezialist für E-Mobilitätskonzepte den Betrieb des Parks verantwortet, übernimmt der Spezialist für Energie- und Gebäudetechnik PRAML den technischen und baulichen Teil. wattline ist Messstellenbetreiber und  sorgt für die nötige Transparenz hinsichtlich der bezogenen Energiemengen der Elektrotankstellen. Die Überwachung und Kontrolle erfolgt durch das wattline Onlineportal. Mit den Daten aus dem Messstellenbetrieb finden wir dann den besten wirtschaftlichen Betriebspunkt für jede Abnahmestelle. Dank der digitalen Stromzähler können wir Ihre Leistungsspitzen messen und ihr Einsparpotenzial bei der Konzessionsabgabe ermitteln.
Zeigt sich ein rechnerischer Vorteil in Ihren Netzentgelten und der Energielieferung, ist ein flexibler Wechsel von der Abwicklung der Belieferung als Standardlastprofil (SLP) in die registrierende Leistungsmessung (RLM) möglich. Als wattline Kunden profitieren Sie zusätzlich von einem hohen Einsparpotenzial bei den Messentgelten durch attraktive Sonderangebote im Vergleich zum grundzuständigem Netzbetreiber.
Mit dem Konzept bietet die Praml Group alles aus einer Hand. Das gewährleistet eine schnellere Installation und Inbetriebnahme, weil alle notwendigen Bestandteile, auch der Stromzähler, direkt durch das Montageteam vor Ort verbaut wird.

 

 

 

 

 



Kommentar verfassen

tracker